Was verbirgt sich hinter Barre-Fusion®

 

Barre-Training ist DER Trend aus den USA.

 

Um den Körper einer Tänzerin zu haben, müssen Sie nicht tanzen können!

 

Barre-Fusion strafft und formt Ihren Körper wie es kein anderes Training schafft. Es ist athletisch und herausfordernd.

Im Vordergund steht das Training an der Balletstange - außerden werden kleine Handgewichte genutzt und Hilfsmittel wie der Pilates-Ball.

Ein knackiger Po, schlanke Beine und Hüften, definierte Arme und ein flacher Bauch sind das Ergebnis eines regelmässigen Trainings!

 

Siehe auch www.barre-fusion.de

 

 

FAQs:

Wie ist ein Barre-Fusion Kurs aufgebaut?

Der Kurs findet zu motivierender Musik und deren Rhythmus statt. Der Körper wird an der Stange  mit verschiedenen Plies für ca. 6min aufgewärmt. Danach folgt zuerst das Armtraining mit den Hanteln (1,5 bis 2kg), der Fokus liegt dabei auf die Schwachstelle Trizeps. Danach werden im Wechsel Beine, Po, Hüfte und Bauch trainiert. Die Stange hilft bei der Balance oder gibt auch muskuläre Impulse. Die Übungen beinhalten viele kleine Variationen der Beckenposition, des Beinwinkels, der Rhythmik. Im Anschluss werden alle Muskeln ausführlich gedehnt um sie lang und geschmeidig zu halten.

Ist Barre-Fusion für jeden geeignet?

Grundsätzlich kann jeder mitmachen, da es ein gelenkschonendes, sprungfreies Training ist. Vor allem für Teilnehmer mit Knieproblemen ist es sehr gut durchführbar, da durch die Stange sehr viel Druck aus dem Knie genommen wird. Für alle Positionen gibt es immer eine adäquate Alternative, die auch sofort umsetzbar ist bei einem Training in Kleingruppen.